• Eltern, Menschen, Leben

    Zeit zu zweit

    Zeit zu zweit, das klingt einfach romantisch….einfach? Nein. Nicht als Eltern. Wenn man so ein kleines Trotzkopfkind (oder 2…3…) hat, ist das so eine Sache mit „einfach“. Ein Kind braucht uns nun mal, meistens 24 Stunden am Tag. Rund-um-die-Uhr-Betreuung ist das Stichwort. Dazu kommen Krankheiten, Phasen, Schübe und noch einiges mehr. Und wenn man dann abends das Trotzkopfkind endlich ins Bett gebracht hat, ruft die Couch. Klar, man kann auch dann Zweisamkeit genießen… Aber das ist etwas anderes. Es geht darum, mal raus zu kommen. Raus aus dem Alltag. Aber wie soll man sich im Abenteuer Familie mal eben Zeit als Paar freischaufeln? Glücklicherweise gibt es meistens die Möglichkeit, sich Unterstützung zu holen;…